pfullendorfer tor systeme
kontakt
searchicon
Sie sind hier:

Zertifikate

Pfullendorfer Tor-Systeme hat seine Produkte und Prozesse durch unabhängige Einrichtungen prüfen und zertifizieren lassen. Kunden und Partner können sich auf deren neutrales Urteil verlassen. Sporthalleneinbauten haben der DIN 18032 »Sporthallen, Hallen für Turnen und Spiele und Mehrzwecknutzung« zu entsprechen. Gefordert wird unter anderem Ballwurfsicherheit und Kraftabbau. Als ballwurfsicher gelten Bauelemente, die bei mechanischen Beanspruchungen durch Bälle ohne wesentliche Veränderungen der Elemente und ihrer Unterkonstruktion dauerhaft bleiben. Kraftabbau bedeutet, dass das eingebaute Element mindestens 60% der Aufprallkräfte des Sportlers absorbiert. Pfullendorfer Geräteraumtore, Sporthallentüren, Klappen und Regieraumfenster sind alle geprüfte Bauelemente. Die Geräteraumtore von Pfullendorfer Tor-Systeme wurden gemäß der Torproduktnorm DIN EN 13241-1 geprüft. Die CE-Kennzeichnung signalisiert, dass das Element »sicher« für die Benutzung im Sinne der europäischen Norm ist. Darüber hinaus besitzen unsere Geräteraumtore die Bau musterprüfung. Die Baumusterprüfung bescheinigt, dass ein Produkt den Anforderungen der sicherheitstechnischen Produktnormen entspricht und eine zugelassene Prüfstelle regelmäßig die Fertigungsstätte und die Produkte überprüft.

Prüfungen und Zertifizierungen

Pfullendorfer Tor-Systeme hat seine Produkte und Prozesse durch unabhängige Einrichtungen prüfen und zertifizieren lassen. Kunden und Partner können sich auf deren neutrales Urteil verlassen.
Sporthalleneinbauten haben der DIN 18032 »Sporthallen, Hallen für Turnen und Spiele und Mehrzwecknutzung« zu entsprechen. Gefordert wird unter anderem Ballwurfsicherheit und Kraftabbau. Als ballwurfsicher gelten Bauelemente, die bei mechanischen Beanspruchungen durch Bälle ohne wesentliche Veränderungen der Elemente und ihrer Unterkonstruktion dauerhaft bleiben. Kraftabbau bedeutet, dass das eingebaute Element mindestens 60% der Aufprallkräfte des Sportlers absorbiert. Pfullendorfer Geräteraumtore, Sporthallentüren, Klappen und Regieraumfenster sind alle geprüfte Bauelemente.
Die Geräteraumtore von Pfullendorfer Tor-Systeme wurden gemäß der Torproduktnorm DIN EN 13241-1 geprüft. Die CE-Kennzeichnung signalisiert, dass das Element »sicher« für die Benutzung im Sinne der europäischen Norm ist. Darüber hinaus besitzen unsere Geräteraumtore die Bau musterprüfung. Die Baumusterprüfung bescheinigt, dass ein Produkt den Anforderungen der sicherheitstechnischen Produktnormen entspricht und eine zugelassene Prüfstelle regelmäßig die Fertigungsstätte und die Produkte überprüft.

DIN EN ISO 9001 unsere Qualitätssicherung

Die Qualität der Produkte und Dienstleistungen ist eine der tragenden Säulen unseres Unternehmenserfolges seit über 60 Jahren. Aus diesem Grund hat Pfullendorfer Tor-Systeme ein Qualitäts managementsystem nach DIN EN ISO 9001. Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement. Eine Zertifizierung ist für Unternehmen und Organisationen aller Größen und in allen Branchen möglich. Zertifizierte Unternehmen werden dabei regelmäßig von externen Prüfstellen kontrolliert. Im Mittelpunkt unseres Qualitätsmanagementsystems steht die Zufriedenheit des Kunden. Das Zertifikat DIN EN ISO 9001 ist ein Nachweis für unsere Kunden, dass die hohen Qualitätsansprüche eingehalten werden.

DIN EN ISO 14001 Unser Beitrag zum Umweltschutz

Wir wollen eine intakte Umwelt. Umweltschutz gehört zu den täglichen Aufgaben in unserem Unternehmen. Aus diesem Grund hat Pfullendorfer Tor-Systeme ein Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001. Diese internationale Umweltmanagementnorm legt weltweit anerkannte Anforderungen fest. Konkret geht es bei Pfullendorfer Tor-Systeme darum, ökologisch notwendige und ökonomisch vorteilhafte Maßnahmen zu definieren und umzusetzen. Der Produktionsprozess, die Produkte, alle verwendeten Materialien, die gesamte Fertigung bis hin zum Verhalten der Mitarbeiter werden mithilfe eines Umweltmanagementsystems nach Umweltschutzkriterien organisiert. Jedes Produktionsverfahren und jedes bei uns verwandte Material wird zunächst auf Umweltverträglichkeit geprüft. Regelmäßig wird unser Umweltmanagementsystem und unser Verhalten durch externe Stellen überprüft. Das Zertifikat DIN EN ISO 14001 ist ein Beleg für unsere ökologisch einwandfreie und nachhaltige Produktion.

PEFC-Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern

Leider werden weltweit immer noch jährlich Millionen Hektar Wald vernichtet und Holz aus diesem Raubbau fließt in den Handel und kommt auch nach Deutschland. Pfullendorfer Tor-Systeme macht da nicht mit! Unser Unternehmen ist daher PEFC-zertifiziert. Jedes Produktionsverfahren und jedes bei uns verwandte Material wird zunächst auf Umweltverträglichkeit geprüft. Regelmäßig wird unser Umweltmanagementsystem und unser Verhalten durch externe Stellen überprüft. Das Zertifikat DIN EN ISO 14001 ist ein Beleg für unsere ökologisch einwandfreie und nachhaltige Produktion. PEFC ist ein transparentes und unabhängiges Waldzertifizierungssystem zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und damit ein weltweiter »Wald-TÜV«. PEFC ist die Abkürzung für die englische Bezeichnung »Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes«, also ein »Programm für die Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen«. Das PEFC-Siegel steht für kontrollierte, dokumentierte und verbesserte Waldbewirtschaftung. Bei Produkten mit dem PEFC-Siegel können Kunden und Verbraucher sicher sein, dass diese aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und kontrollierten Quellen stammen.

top

© Pfullendorfer Tor-Systeme GmbH & Co. KG

Impressum Datenschutzhinweise