pfullendorfer tor systeme.png
kontakt
searchicon
Tore
Sie sind hier:
16.jpg

Sektionaltore

Bei Garagentoren ist dieser Tortyp längst zum Standard geworden. Pfullendorfer Tor-Systeme hat diese Torart zum ersten Mal als Abschluss für den Geräteraum entwickelt: das Sporthallen-Sektionaltor.

Ein Sektionaltor öffnet senkrecht nach oben. Das Tor schwenkt weder nach außen noch nach innen. So lässt sich der Platz im Geräteraum jetzt optimal nutzen.

Das Sporthallen-Sektionaltor wird aus Holzverbundplatten gefertigt und mit der Hallenverkleidung flächenbündig montiert. Auf Wunsch ist auch eine Belegung der Torfläche mit textilem Prallbelag möglich. Der Gewichtsausgleich des Tores erfolgt über eine Torsionsfederwelle mit geprüfter Federbruchsicherung. Mit einem elektrischen Antrieb lässt sich das Tor auch automatisch bedienen.

Die Vorteile des  Sporthallen-Sektionaltores auf einen Blick

- der Platz im Geräteraum ist voll nutzbar - das Tor schwenkt nicht nach innen
- keine Gegengewichtskästen – nur minimaler Platzverlust seitlich und oben
- NEU: automatische Torbedienung mit Elektroantrieb möglich. So ist es möglich barrierefrei
  und ohne unnötige Kraftanstrengung in den Geräteraum zu gelangen.

top

© Pfullendorfer Tor-Systeme GmbH & Co. KG

Impressum Datenschutzhinweise